Hier findest Du Pflegeanleitungen für Dirndl und Trachtengeschenke von TrachtenBrummsel

Dirndl von TrachtenBrummsel
Alle Dirndl aus unserer Trachten-Manufaktur dürfen in der Maschine bei 40 Grad gewaschen werden. 
Vor dem Waschen schließe bitte alle Reissverschlüsse (Front-Reissverschlüsse, Rocktaschen-Reissverschlüsse) und öffne alle Knöpfe.
Bitte nimm abnehmbare Verzierungen wie z. B. das Satinband der Miederschnürung beim Dirndl Viktoria von TrachtenBrummsel oder das Charini bei Dirndl Rosemary vor dem Waschen ab und lege sie beiseite. 
Drehe das Dirndl sicherheitshalber vor dem Waschen auf links und stecke es in einen entsprechend großen Wäschebeutel oder einen Kopfkissenbezug. Damit verhinderst Du, dass sich Verzierungen irgendwo festhaken.
Nach dem Waschen und dem schonenen Schleudergang wird das Dirndlkleid zum Trocknen auf einen Kleiderbügel gehängt. Die Dirndlschürze kann einfach auf der Wäscheleine trocknen. Empfehlenswert ist, die Schürzenbänder beim Aufhängen mit den Händen zu glätten und möglichst ordentlich über die Leine zu legen. Das spart Zeit und Mühe beim Bügeln.
Alle Baumwollstoffe dürfen bei mittlerer Hitze gebügelt werden. Das Einsprühen mit etwas Wasser oder Bügelhilfe erleichtert manchmal das Rausbügeln von Falten. 

Praxis-Tipp: Wenn das Dirndl mit Dirndlbluse getragen wurde und im Bierzelt nicht schmutzig geworden ist, muss es nach dem Wiesnabend nicht gleich unbedingt gewaschen werden. Es reicht auch mal gründliches Auslüften und anschließend etwas Aufbügeln. Eine frische Dirndlbluse drunter und schon kannst Du nochmals auf die Wiesn starten!


Dirndltasche (genannt Brummsel) aus gewalktem Wollfilz
Das Hauptmaterial der Dirndltaschen und der weiteren Filz-Accessoires von TrachtenBrummsel ist edler Wollfilz aus 100 % Wolle (Merinowolle). Unser Wollfilz hat durch die hohe Dichtigkeit des Materials und den natürlichen Fettanteil in der Wolle die tolle Eigenschaft, wasser- und schmutzabweisend zu sein.
Wobei eine Dirndltasche natürlich auch ab und zu härteren Bedingungen ausgesetzt ist und z. B. eine ausgiebige Bierdusche im Festzelt auf der Wiesn überstehen muss. Nach solch einer Bierdusche reinigst Du den Filz der Brummsel mit einem feuchten Schwamm und einem Tropfen rückfettendem Wollwaschmittel. Anschließend lässt Du die Dirndltasche auf einem Handtuch liegend trocknen und lüftest sie im Freien aus.
Sollte die Filztasche richtig nass geworden sein, stopfe sie zum Trocknen noch behutsam und lose mit einem Tuch aus. 
Textile Verzierungen auf der Brummsel wie z. B. Baumwollspitzen und Samtbänder kannst Du mit einem feuchten Schwamm und etwas Seife oder einem Tropfen Waschmittel säubern.

Ganz natürlich ist übrigens, dass sich an den Rändern der Dirndltasche hin und wieder kleine Wollkügelchen und Fusseln bilden. Diese Filzflusen heißen Pillings und können einfach behutsam abgezupft oder mit einem Fusselroller entfernt werden. 

Jede Dirndltasche aus der Manufaktur TrachtenBrummsel freut sich, wenn sie ab un zu mit einer weichen, sauberen Bürste von Staub und leichten Verschmutzungen befreit wird.
Wenn Du diese Pflegehinweise beachtest, wirst Du lange Freude an Deiner Brummsel haben!


Bierholster als Flaschenhalter
Der hochwertige Walk-Filz sorgt beim Bierhalter von TrachtenBrummsel nicht nur für die fesche Optik und den stabilen Halt - er lässt auch Flüssigkeiten einfach an sich abperlen. Das klappt ganz ohne Chemie und Zauberei, denn: Der natürliche Fettgehalt der Wolle, aus der unser Filz hergestellt wird, wirkt zusammen mit der hohen Materialdichte wasserabweisend. So ausgestattet ist der Flaschenhalter nicht beleidigt, wenn mal eine Bierflasche überschäumt oder das Spezi zu frech sprudelt. 

Getränkeflecken und andere Verschmutzungen lassen sich von dem Filz mit einem feuchten Schwamm und einem Tröpfchen Wollwaschmittel entfernen. Lege den Bierhalter anschließend zum Trocknen auf ein Handtuch und lüfte ihn an der frischen Luft aus. Von leichten Verschmutzungen, wie z. B. Erdkrümel nach der Gartenarbeit oder etwas getrocknete Soße von der Burgerparty befreist Du Deinen Bierhalter mit einer sauberen, weichen Bürste.
An den Rändern des Flaschenhalters aus Filz entstehen manchmal kleine Flusen und Filz-Kügelchen. Diese kleinen Wuckerl heißen Pillings und sind ganz harmlos. Du kannst sie einfach mit den Fingern behutsam abzupfen oder mit einem Fusselroller entfernen.


Flachmann im Filzmantel als Taschenflasche
Die Taschenflasche von TrachtenBrummsel besteht aus zwei Teilen: Zum einen hat man da die Flasche aus rostfreiem Edelstahl mit 4, 5 oder 7 OZ Fassungsvermögen und dem unverlierbaren Schraubverschluss. Zum anderen hat man den Filzmantel, also die handgenähte Filzhülle aus gewalktem Filz aus 100 % Wolle (Merinowolle). 
Die Filzhülle lässt sich zum Reinigen einfach von der Flasche abstreifen.

Die Edelstahlflasche spülst Du dann mit warmen Wasser und ein klein wenig Spülmittel sauber aus. Klebrige Ränder von z. B. Likör entfernst Du ganz normal mit dem Spülschwamm. Schüttle das Restwasser aus der Flasche ordentlich aus und trockne sie mit einem sauberen Geschirrtuch ab. Kleine Flüssigkeitsreste kann ein zusammengerolltes Stück Küchenrolle gut aufnehmen, das Du einfach in den Hals der kleinen Schnapsflasche zwirbelst.
Anschließend kann der Flachmann wieder angekleidet werden - Du streifst ihm dazu einfach seinen Filzmantel wieder über.

Den Filzmantel reinigst und pflegst Du am besten genauso wie schon bei Dirndltasche und Bierhalter beschrieben: Leichte, trockene Verschmutzungen werden mit einer weichen Bürste entfernt. Stärkere Verschmutzungen bekommst Du mit einem feuchten Schwamm und einem Tropfen Wollwaschmittel heraus. Trockne die Filzhülle anschließend liegend und lüfte sie an der frischen Luft aus.

Auch bei der Flachmann-Hülle können sich besagte "Pillings" bilden. Diese kleinen Filz-Flusen zupfst Du einfach vorsichtig mit den Fingern ab oder eliminierst sie mit dem Fusselroller.